Notice: tempnam(): file created in the system's temporary directory in /home/mywebsitehosting/public_html/apothekerezept.com/wp-content/plugins/auto-fill-form-fields/auto-fill-form-fields.php on line 913

Warning: file_put_contents(): Filename cannot be empty in /home/mywebsitehosting/public_html/apothekerezept.com/wp-content/plugins/auto-fill-form-fields/auto-fill-form-fields.php on line 1752
Viagra kaufen, Wirkung von Viagra und Infos über Viagra

Viagra kaufen – Bestellen Sie Viagra in Ihrer Online-Apotheke

Viagra ist ein Potenzmittel das gegen erektile Dysfunktionen (z.B. Impotenz) beim Mann verschrieben wird. Es beinhaltet den Wirkstoff Sildenafil. Viagra wird von der Firma Pfizer hergestelt und ist somit ein Markenprodukt. Das Potenzmittel wird seit dem Jahr 1998 erfolgreich gegen Erektionsstörungen eingesetzt. Viagra ist trotz der Konkurrenzprodukte Levitra von Bayer und Cialis von Lilly nach wie vor eines das meistverkaufteste Arzneimittel gegen Potenzprobleme.

viagra-100mg
  • Potenz wird bis zu 4 Stunden gesteigert
  • Effektiv gegen erektile Dysfunktionen
  • Hilft gegen Impotenz
  • Wirkt innerhalb einer dreiviertel Stunde

Generischer Name: Sildenafil

Markennamen: Viagra

Hersteller: Pfizer

Arzneimittelklasse: PDE-5-Hemmer

Bewertungen auf

------------------------------

Hervorragend

  4.5 / 5

411 Patienten Bewertung(en)

Was ist Viagra?

Viagra ist ein rezeptpflichtiges Medikament zur Behandlung von errektilen Dysfunktionen beim Mann. Viagra enthält den Wirkstoff Sildenafil und wird als Filmtablette in Wirkstärken von jeweils 25 mg, 50 mg und 100 mg angeboten.

Wie kann ich Viagra bestellen?

Sie können Viagra mit einem Online-Rezept bestellen. Dieses Online-Rezept wird Ihnen von einem Arzt ausgestellt. Wenn Sie Viagra bestellen möchten, dann brauchen Sie nur noch unten den verlinkten Anbieter anklicken. Dort verläuft die Bestellung sowie der Versand legal, sicher und schnell. Nachdem Sie Viagra bestellt und den Gesundheitsfragebogen ausgefüllt haben, wird Ihnen Viagra nach der Rezeptausstellung durch den Arzt, bereits nach kürzester Zeit von der Online-Apotheke zugesendet.

Die Vorteile von Viagra

Viagra kann die Potenz in kürzester Zeit steigern, wenn Sie sexuell erregt sind. Die Wirkung tritt im Durchschnitt innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach Einnahme ein. Die Dauer der Erektion hängt vom Zufluss und Abfluss des Blutes in den Penis ab und endet mit dem Orgasmus bzw. dem Samenerguss. Viagra ermöglicht Ihnen innerhalb der Wirkungszeit zwischen 4 bis 6 Stunden mehrere Erektionen, die während dem Sex aufrechterhalten werden.

  • Potenz wird bis zu 4 Stunden erhöht
  • Effektiv gegen Impotenz
  • Wirkt innerhalb kürzester Zeit

Nebenwirkungen von Viagra

Wie bei jedem Medikament kann auch Viagra Nebenwirkungen verursachen. Wenn die Dosierung von höchstens 100 mg pro Tag eingehalten wird, sollte es jedoch selten zu Nebenwirkungen kommen.

  • Verstopfte Nase
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen

Inhaltsstoffe von Viagra

Sildenafil citrat (140.48 mg pro Viagra Tablette) Calcium hydrogenphosphat Cellulose, mikrokristallin Croscarmellose, Natriumsalz Hypromellose Indigo disulfonsäure, Aluminiumsalz.

viagra-pille-25mg-50mg-100mg

Wichtige Fragen und Antworten zu Viagra?

Warum ist Viagra das meistverkaufteste Potenzmittel?

Viagra ist seit der Markteinführung im Jahr 1998 das beliebteste Potenzmittel auf der Welt. Die Wirkung der blauen Viagra Pille setzt innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach der Zufuhr ein und hält bis zu 4 Stunden an. Dies führt allerdings nicht dazu, dass Sie über einen Zeitraum von 4 Stunden eine Dauererektion haben. Dennoch können Sie innerhalb dieses Zeitfensters mit Ihrem Partner so oft sie wollen Geschlechtsverkehr haben, sobald Sie sexuell erregt sind. Bei der Einnahme von Viagra Tabletten müssen Sie immer eine gewisse Planung beachten, da Sie innerhalb von 1 Tag nicht mehr als eine Viagra Tablette einnehmen dürfen und es auch eine gewisse Zeit dauert bis der Wirkstoff Sildenafil einsetzt.

Wodurch entsteht Impotenz und wie hilft Viagra dabei?

Impotenz entsteht sobald sich Arterien, die das Blut in den Penis führen, sich nicht ausreichend weiten können oder sich verengen. Die körperliche Blutzufuhr und die Blutabfuhr wird durch ein komplexes Enzymsystem gesteuert. Wenn ein Mann sexuell errregt ist produziert der Körper den Stoff cGMP (zyklisches Guanosinmonophosphat). Der Penis entspannt sich, sodass das Blut in den Penis fließen kann und eine Erektion entsteht. Ein weiteres Enzynm namens Phosphodiesterase hemmt zyklisches Guanosinmonophosphat (cGMP), sodass sich die Erektion abbaut. Durch die Einnahme von Viagra wird die Wirkung von Phosphodiesterase gehemmt und die Erektion kann länger aufrecht gehalten werden. Somit fließt einfacher Blut in den Penis. Der Mann kann somit seine Impotenz überwältigen und ist wieder in der Lage eine Erektion zu erlangen und diese sogar für mehrere Stunden aufrecht zu halten.

Muss eine sexuelle Stimulation bei der Einnahme von Viagra vorhanden sein?

Damit Viagra die volle Wirkung entfalten kann, muss der Mann sexuell erregt sein. Die Einnahme von Viagra Tabletten reicht nicht aus, um eine Erektion zu erlangen. Der Mann muss auch sexuell erregt sein, damit der Körper bestimmte Stoffe produzieren kann, die eine Erektion erst ermöglichen. Deshalb ist ein ausgiebiges Vorspiel auch bei der Einnahme von Viagra Pillen unverzichtbar.

Gerüchte über die Wirkung von Viagra?

Es gibt zahlreiche Gerüchte über die Wirkung von Viagra Tabletten. Zum Beispiel soll Viagra nach einer Stunden anfangen zu wirken und anschließend eine stundenlange Erektion bewirken. Diese Gerüchte basieren jedoch nicht auf wissenschaftlich fundierte Studien. Die Einnahme von Viagra Pillen ist nicht ausreichend, um eine Erektion hervorzurufen. Es ist dazu eine sexuelle Erregung nötig. Durchschnittlich wirkt Viagrach relativ schnell nach der Einnahme (zwischen 25 und 45 Minuten). Falls sie die Viagra Pillen nach einer schweren Mahlzeit einnehmen, dann könnte der Wirkstoff Sildenafil sich erst nach 1 bis 2 Stunden im Körper entwickeln.

Was ist eine erektile Dysfunktion?

Falls ein Mann zum Geschlechtsverkehr keine Erektion bzw. einen harten, erigierten Penis erlangt, dann hat er eine erektile Dysfunktion, die auch Impotenz genannt wird. Wenn die Erektionsstörungen nur vorübergehend auftreten, wird dies nicht als ED (Erektile Dysfunktion) bezeichnet. Die Ursachen können aus unterschiedlichen Gründen auftreten. Unter anderem sind körperliche Probleme vorhanden (Herzprobleme, Diabetes mellitus, Bluthochdruck) oder psychische Probleme (Depression, Stress, Leistungsdruck).

Viagra kaufen sowie Viagra bestellen, wieso, weshalb und warum?

Zu einer glücklichen Partnerschaft gehört ein erfülltes Sexleben dazu. Falls es nicht mehr im Bett klappt, ist der Leidensdruck beim Mann sehr hoch. Viagra verspricht eine einfache und sichere Lösung für dieses Problem. Das Potenzmittel gehört zu eines der bekanntesten Medikamente der Welt und die positive Wirkung von der Einnahme von Viagra Tabletten ist unumstritten. Da Viagra in Deutschland noch nicht ohne Rezept erhältlich ist, muss vor der Einnahme ein Arzt konsultiert werden. Jedoch sind Erektile Dysfunktionen (zum Beispiel Impotenz) für viele Männer ein Tabu-Thema und es ist ihnen unangenehm, mit ihrem Hausarzt darüber zu sprechen.

Dabei sind Erektionsprobleme eines der weitverbreitesten Probleme in der Welt. Schätzungsweise über 30 Millionen Männer die erektile Dysfunktionen aufweisen, werden mit Viagra behandelt. Viagra sorgt trotzdem nicht selbstständig für eine Erektion. Es verbessert natürlich die Erektionsfähigkeit, eine Erektion tritt aber nur im Falle ein, sofern der Mann sexuell erregt wird. Der Mythos, dass die Einnahme von Viagra Pillen sofort zu einer Erektion führt, ist nicht wahrheitsgemäß. Das sexuelle Verlangen bzw. Sexualtrieb durch die Einnahme von Viagra nicht erhöht. Erst bei sexueller Erregung hilft der Wirkstoff Sildenafil für eine längere und bessere Erektion.

Wann wird Viagra eingesetzt?

Viagra wird regelmäßig bei errektilen Dysfunktionen (ED) eingesetzt. Mit Viagra wird das Enzym PDE-5 gehemmt, welches der Körper bei dem Abbau einer Erektion ausschüttet. Somit hilft das Potenzmittel, die Gefäße im Penis zu erweitern und den Schwellkörper dadurch effektiv mit Blut anzureichern, was letzendlich zu einer Erektion führt sobald Sie sexuell stimuliert sind. Falls keine sexuelle Stimulation des Penis erfolgt, zeigt Viagra keine Wirkung. Dies hat einen sehr guten Grund: Somit wird eine Dauererektion verhindert, die im schlimmsten Fal zum Absterben von Schwellkörpern im Penis führen kann. Viagra ist zur Steigerung der sexuellen Lust nicht geeignet.

Wie wirkt Viagra?

Um zu verstehen wie Viagra wirk ist es hilfreich sich vorzustellen, wie eine Erektion überhaupt ensteht. Im Gegensatz zu anderen Körperregionen enthälkt der Penis keine Muskulatur. Damit der Penis hart wird macht sich der Körper Druck zunutze. So gibt es Arterien, die vermehrt Blut in den Penis leiten und wiederum Venen, die das Blut ableiten. Sofern ein Mann sexuell nicht erregt ist, dann sind die Arterien verengt und die Venen geweitet. Sobald eine sexuelle Erregung stattfindet, weiten sich die Arterien, womit mehr Blut in den Penis gelangt. Dabei verengen sich die Venen. Das führt dazu, dass sich Blut durch den Druck im Penis ansammelt und dieser eine Erektion erhält (steif wird).

Das Medikament wirkt auf die Blutgefäße im Penis ein und erhöht somit die Fähigkeit eine Erektion zu erlangen und diese aufrecht zu erhalten.

Wissenswertes über Viagra?

Viagra ist eines der meist verschriebenen Potenzmittel auf dem Markt. Der große Vorteile von Viagra ist es, dass es sehr leicht zu gebrauchen ist. Wenn Sie die Viagra Tabletten etwa 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen, dann werden Sie beim Liebesspiel eine vollständige Erektion erlangen können. Diese hält so lange an, bis Sie zum Orgasmus kommen und einen befriedigenden Sexakt hatten. Damit Sie Nebenwirkungen vermeiden, darf Viagra einmal täglich und höchstens 3 pro Woche eingenommen werden. Im Beipackzettel können Sie weitere Informationen entnehmen. Falls Sie Fragen zum Gebrauch von Viagra haben, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker des vertrauens aufsuchen.

Hift Viagra fürs Hirn?

Einige Studien legen nahe, dass die Einnahme von Viagra Tabletten eine gute Gedächtnismedizin sein könnte. Wie diese Wirkung zustande kommt, ist bis jetzt noch ungeklärt. US-Forscher der Auburn University in Albama behaupten, dass der Botenstoff Cyclisches Guanosinmonophosphat (cGMP), der beim Mann die Gefäße erweitert, den Blutfluss verstärkt und mehr Glukose ins Hirn schleust.

Normalerweise wird der Abbau von cGMP von Stickstoffmonoxid gesteuert. Viagra greift aber in diesen Prozess ein, verlangsamt den Abbau des Botenstoffs. Diese Wirkung könnte auch Alzheimer-Patienten helfen. Im Alter lässt die Bildung von cGMP nämlich stark nach.

Der Effekt von Viagra auf Glukose brachte den Wirkstoff auch als eventuelles Diabetes-Mittel ins Gespräch: Forscher des mexikanischen Institues Seguro Social förderten eine kurzfristig positive Wirkung bei 40 Männern mit dem Diabetes Type-2 zu.

Ist Viagra ein effizientes Heilmittel gegen andere Symptome?

Es nehmen mehr als 30 Millionen Menschen die blauen Pillen gegen erektile Dysfunktionen. Dies ist aber nicht der einzige Einsatz von Viagra. Forscher an der Universität in Bueno Aires fanden heraus, dass der Wirkstoff Sildenafil, der in Viagra enthalten ist, auch den Abbau einer Substanz im Gehirn verhindert, die an der Beteiligung der inneren Uhr enthalten ist. Dies erleichtert die Anpassung des Körpers bei Jetlag beziehungsweise an einen veränderten Tag-Nacht-Rhythmus.

Wie wurde Viagra entdeckt?

Der Wirkstoff Sildenafil, der in Viagra Tabletten enthalten ist, wurde durch Zufall entdeckt. Der Wirkstoff wurde ursprünglich durch den Pharmaziekonzern Pfizer gegen Angina pectoris erstellt: ein unangenehmes, drückendes Gefühl in der Brust. Bei Untersuchungen wurde zufällig entdeckt, dass die Einnahme von Viagra Pillen ebenfalls eine stimulierende Wirkung auf die Erektion hat. Seit diesem Zeitpunkt wird dieser Fosfodiesterase-Hemmer eines der beliebtesten und am häufigsten verschiebenen Medikamente bei erektilen Dysfunktionen wie zum Beispiel Impotenz.

Was muss man bei der Anwendung von Viagra beachten?

Viagra kann das Sehvermögen des Patienten beeinflussen und daher sollten Sie nach der Einnahme von Viagra, auf die Bedienung von schweren Maschinen und das Fahren eines Fahrzeugs verzichtet werden. Alkohol kann die erektile Wirkung abschwächen.

Wie sollte Viagra eingenommen werden?

Das Medikament sollte unzerkaut und mit 200ml Wasser eingenommen werden. Sie sollten auf Alkoholkonsum verzichten, da dadurch die Wirkung des Arzneimittels abgeschwächt wird. Viagra sollte einmal am Tag eingenommen werden, wobei die Höchstdosis von 100 mg nie überschritten werden sollte. Viagra sollte am besten mit leichter Nahrung eingenommen werden, da fettreiches Essen die Wirkzeit verringert und den Abbau des Wirkstoffs verzögert, der über die Nieren und die Leber ausgeschieden wird.

Wie sollte Viagra gelagert werden?

Viagra sollte bei Zimmertemperaturen aufbewahrt werden. Es sollte wie alle Medikamente außer der Reichweite von Kindern aufbewahrt werdenb.

Was sollten Sie tun, wenn Sie Viagra Tabletten vergessen haben einzunehmen?

Wenn Sie einmal die Dosis vergessen haben sollten, dann nehmen Sie niemals eine doppelte Dosis ein.

Dürfen Frauen Viagra einnehmen?

Viagra ist nicht für den Weiblichen Körper geeignet und sollte daher von Frauen gemieden werden. Jugendliche und Kinder unter 18 Jahren sollten auch Viagra vermeiden.

Keine Wirkung bei der Einnahme von Viagra?

Wenn Sie nach Potenzproblemen wieder Geschlechtsverkehr haben und angespannt sind, dann ist es möglich, dass das Potenzmittel nicht wirkt. Versuchen Sie sich zu entspannen und probieren Sie es an einem anderen Tag noch einmal. Falls Sie das Gefühl haben, dass Ihre Erektion nach mehreren Versuchen nicht hart genug ist oder nicht lange genug anhält, dann sollten Sie die Dosis etwas erhöhen. Bitte achten Sie dabei auf die zulässigen Mengen und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn auch dies nicht hicht hilft, können Sie andere Potenzmittel wie Cialis oder alternative Behandlungen wie zum Beispiel mit Muse ausprobieren.

Viagra kaufen – Bestellen Sie Viagra in Ihrer Online-Apotheke